QiG - Qualität im Ganztag fördern

Die Reinhard Mohn Stiftung, die Bezirksregierung Detmold und der Kreissportbund Gütersloh agieren gemeinsam im großen Thema Ganztag und verfolgen das Ziel die Zusammenarbeit zwischen Schulen und externen Bildungspartnern, insbesondere auch dem organisierten Sport zu unterstützen und zu stärken.

Neben der PilotkommuneVersmold (Projektlaufzeit 2014-2018) sind mit der Stadt Verl und der Stadt Halle (Westf.) zwei weitere Kommunen ins Projekt QiG eingestiegen.

Der Ausbau der Ganztagsschulen in NRW ist in den letzten Jahren immer weiter vorangeschritten. Neben den quantitativen Entwicklungen gab es in den letzten Jahren weitere Veränderungen, die auf den Ganztag in NRW Einfluss hatten und haben werden:

  1. Der Anstieg der Fördermittel seitens des Landes NRW (2017 / aktuell 2018 BASS 11-02/12-63).
  2. Mit dem Erlass der Landesregierung vom 16.02.2018 (BASS 11-02/12-63) wird eine Rechtssicherheit für flexible Betreuungsbedarfe in der OGS geschaffen.
  3. Die Zielvereinbarung zwischen dem Land NRW und dem Landessportbund NRW „Nr. 1: Sportland Nordrhein-Westfalen“, die mit konkreten Kennzahlen die anvisierte Steigerung der Kooperationen zw. Schulen und Vereinen im Ganztag beschreibt.

Ein qualitativ hochwertiger und funktionierender Ganztagsschulbetrieb kann von den Schulen nur dann konzipiert und geleistet werden, wenn sie Kooperationen mit außerschulischen Bildungsanbietern schließen.
Ziele des Projektes sind darum:

  1. Einbindung der Kommunen in das Thema Ganztagsentwicklung
  2. Unterstützung der Ganztagsschulen und ihrer Partner in der gemeinsamen Entwicklung ihrer Ziele zur Erfüllung ihres Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrags.
  3. Schaffung von optimalen Strukturen der Zusammenarbeit

Für die zweite Projektlaufzeit von QiG wurde in den drei Projektkommunen ein Zielkatalog und ein Handlungsplan bis 2022 erstellt. Diese Planung dient neben den Evaluationen in den Standorten als Grundlage für die Arbeitsplanung vor Ort. So liegt in jeder Kommune eine abgestimmte Planung vor.
Für das Gelingen des Projektes ist es wichtig, dass neben den Sportvereinen alle weiteren Beteiligten und Partner (kirchliche Kinder- und Jugendarbeit o. ä.) im Ganztag kontinuierlich eingebunden und informiert werden. Nur dann können sie sich, entsprechend ihrer Möglichkeiten und Rahmenbedingungen, beteiligen und Nutzen für den Ganztagsbetrieb an den Schulen leisten oder für ihre Arbeit ziehen.

Adressen
Ziele in Versmold für 2021
  • Ausbau der Schwimmangebote 

  • Standards für den Ganztag

Ziele in Verl für 2021
  • Ausbau der Schwimmangebote 

  • Planung Weiterentwicklung der Kooperation zwischen Schulen und Vereinen, insbesondere im Projekt „innovative Sportförderung“ mit der Sporthochschule Köln 

Ziele in Halle (Westf.) für 2021
  • Planungen zum Skate- und Bewegungspark 

  • Ausbau der Schwimmangebote 

  • Sportstättenbegehungen und Erstellung von Strukturplänen

Ziele Gesamtprojekt 2021
  • Durchführung der Meilensteine 2021 in allen Kommunen 

  • Austauschtreffen der weiterführenden Schulen 

  • Testen einer Ganztagssoftware an zwei bis drei Projektschulen 

  • Abschluss der Evaluation des Gesamtprojektes

Ansprechpartner

Anika Krumhöfner

Referentin

Projekt Qualität im Ganztag


Ratgeber Bewegungsförderung


Partner