Junges Engagement in den Sportvereinen

In den Sportvereinen des Kreises Gütersloh engagieren sich viele Jugendliche und junge Erwachsene in J-Teams, als Sporthelfer*in, Übungsleiter*in oder Unterstützer einzelner Projekte.

Was ist überhaupt ein J-Team?

J-TEAMs sind ein Engagementformat für alle Jugendliche bis 27 Jahre, die sich im Sport engagieren und ihre Ideen und Visionen umsetzen wollen! Die J-TEAMs bieten Euch die Möglichkeit, sich freiwillig mit anderen jungen Leuten im Verein, in der Sportjugend im Kreissportbund oder im Fachverband Projekte zu realisieren auch ohne für mehrere Jahre ein Amt zu übernehmen.

Ihr wollt bei Euch einen Trendsporttag veranstalten, einen Jugendraum einrichten, ein Turnier organisieren oder Ihr habt eine richtig super Idee für ein anderes Projekt? Dann ist ein J-TEAM genau das richtige für Euch! Ihr arbeitet projektorientiert, flexibel und partizipativ.

Gewinn für die jungen Engagierten:

  • erfahren Anerkennung
  • können sich selbstverwirklichen
  • können eigene Ideen einbringen
  • lernen Projekte zu organisieren
  • haben Spaß an der Teamarbeit
  • erfahren einen Einstieg in das Ehrenamt

Gewinn für die Vereine:

  • Bindung von jungen Menschen an den Verein
  • sichern des ehrenamtlichen Nachwuchses
  • Attraktivität des Vereins durch Angebote für Kinder- und Jugendliche steigern
  • positive Außendarstellung
  • Netzwerkarbeit mit anderen Vereinen

Infos zu J-Teams in Deinem Umkreis


#Sportehrenamt – Seid dabei!

Ihr möchtet ein neues J-TEAM gründen oder das Engagement Eures schon bestehenden J-TEAMs ausbauen? Dann sichert Euch jetzt das J-TEAM Starterpaket, welches unter anderem Startkapital für Eure Projekte sowie T-Shirts enthält, und schickt uns den folgenden Antrag zu:

Antrag J-TEAM

Broschüre J-TEAM


Engagement als Sporthelfer*in

Informationen hier


Engagement als Übungsleiter*in

Bist Du mindestens 16 Jahre alt und möchtest eigenständig Übungsstunden anleiten? Dann bist du in dieser Ausbildung richtig.  Du lernst alles rund um die Kraft- und Ausdauerförderung und die Körperfunktionen, übst das Auftreten und das Anleiten vor Gruppen, und vertiefst dein Wissen und Können in der Trainingslehre. All das erarbeitest du mit Deiner Gruppe in praktischen Übungen und Spielen, in denen der Spaß nicht zu kurz kommt! 

Weitere Infos zu der Ausbildung


Ansprechpartner

Lukas Meiertoberens

Referent

Integration durch Sport, Projekte, Bewegt GESUND bleiben