Bewegt ÄLTER werden
Aktivitäten im Kreis Gütersloh

Wir werden immer älter und vielfältiger! Dieser Trend gilt auch für den Kreis Gütersloh. Mehr über 60-Jährige und mehr Hochbetagte in allen Städten und Gemeinden des Kreises Gütersloh! Das hat viele Sportvereine dazu veranlasst, ihre Programme und Angebote verstärkt auf die Zielgruppe älterer Menschen auszurichten.

Ansprechpartnerin

Margret Eberl

Referentin

Bewegt ÄLTER werden, Projekte

Sport und Demenz
Sport und Demenz

1,5 Millionen demenziell erkrankte Menschen leben heute in Deutschland. Tendenz steigend. Demenz ist ein Thema, das viele betrifft, jeden berührt und daher alle zum Handeln aufruft.

Mobil bleiben trotz Erkrankung - das kann im Alltag helfen
Familien, die mit der Diagnose Demenz konfrontiert sind, denken an alles, nur nicht an Sport. Dabei spielt gerade das Thema Sport & Bewegung eine wichtige Rolle, wenn es neben Therapie und medizinischer Betreuung um die alltagsbezogene Bewältigung der Krankheit geht. Denn Sport und Bewegung bei Demenz haben erwiesenermaßen „gute Nebenwirkungen“! Studien zeigen, dass regelmäßige Bewegungsaktivitäten helfen können, krankheitsbedingte Defizite im geistigen, körperlich-motorischen sowie im sozial-emotionalen Bereich zu kompensieren.

Sport für Menschen mit Demenz - Mittendrin statt außen vor
Bewegung und das Aktivsein in einer Sportgruppe ist für demenziell erkrankte Menschen und ihre Angehörigen ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität. Dabei geht es nicht nur um den Erhalt der körperlichen Fitness und allgemeinen Mobilität, sondern auch und insbesondere um das Erleben von Gemeinschaft, sozialer Einbindung und gesellschaftlicher Teilhabe. Trotz Erkrankung einen bewegten Alltag leben, mittendrin sein statt außen vor, aktiv bleiben und Ressourcen stärken, Freude erfahren und Normalität erleben.

Partner & lokale Netzwerke
In den Jahren 2014-2016 haben wir uns an dem landesweiten Modell-Projekt „Sport für Menschen mit Demenz“ des Behinderten- und Rehabilitationssportverband NRW und des Landessportbundes NRW beteiligt. Die hier gewonnen Impulse werden seit 2017 in der lokalen AG „Sport und Demenz“ fortgeführt. Hier pflegen wir einen regelmäßigen Austausch und bemühen uns um den Ausbau bzw. die Weiterentwicklung von Sport- und Bewegungsangeboten für Menschen mit Demenz im Kreis Gütersloh.

Unsere Partner: Alzheimer Gesellschaft im Kreis Gütersloh, Aktion „Atempause“ Diakonie Kreis Gütersloh, TV Werther, Wiedenbrücker TV, Gütersloher TV, SV Spexard, BSG Gütersloh, TV Verl

Impressionen Fachtag & Sport aktiv BEWEGT TROTZ DEMENZ (12.10.2019)
Gehtreffs

Gehen können ist eine wichtige Kernkompetenz im Alter. Sie entscheidet über Mobilität und Selbständigkeit bei der Bewältigung des Alltags. Spazierengehen im eigenen Wohnumfeld ist eine besonders alltagsnahe und gleichzeitig wirksame Form der Bewegung im Freien. Begleitete Geh- oder Spaziertreffs sollen helfen, mehr ältere Menschen zu mehr Bewegung anzuregen und damit wichtige Beiträge zur Gesundheitsförderung zu leisten

Der Kreissportbund Gütersloh unterstützt und berät Sportvereine bei der Einrichtung von Gehtreffs und führt Schulungen für ehrenamtliche Begleitpersonen durch.

Gehtreff in Gütersloh

Gehtreffs in Rheda-Wiedenbrück

Gehtreffs in Schloß Holte-Stukenbrock

Gehtreffs in Steinhagen

Gehtreffs in Verl

Gehtreffs in Werther

Rollator-Training
Schritt für Schritt die Gesundheit stärken

Gerade für Menschen, die nicht mehr so sicher auf den Beinen sind und einen Rollator benutzen, ist jeder Schritt Goldes wert! Unter dem Motto „Langsam aber sicher - Schritt für Schritt die Gesundheit stärken“ halten im Kreis Gütersloh zahlreiche Vereine Angebote zum „Rollator-Training“ vor.

Der Kreissportbund Gütersloh unterstützt und berät Sportvereine bei der Einrichtung von Rollator-Angeboten und führt Fortbildungen für Übungsleitungen und Begleitpersonen durch

Video Rollator Training

Flyer „Rollator-Training - Angebote im Kreis Gütersloh

Teilnehmerbefragung zur Wirksamkeit von Rollator-Trainings (2015)

Rollator-Training
Sport im Park